Die Ganzkörpermassage

 

Sie dient zur allgemeinen Entspannung, löst Verspannungen im Körper und kann bei regelmässiger Anwendung vorbeugend wirksam sein. Sie unterstützt die Durchblutung im Körper, regt den Kreislauf und den Stoffwechsel an und sorgt für allgemeines Wohlbefinden. So kommt es immer wieder vor, dass Anspannung und Stress in der Behandlung verschwinden und neue Kräfte gesammelt werden können. Die unterschiedlichen Massageöle unterstützen das Geschehen.

 

De Entgiftungsmassage

 

Diese Massage kann sehr hilfreich sein, wenn Schwermetalle ausgeleitet werden sollen, bei Amalgamsanierungen und Fastenkuren. Sie ist sehr

stark reinigend und kann auf die unterschiedlichsten Prozesse in Gang bringen, um den Entsäuerungsprozess zu verstärken. Sie kann kurzfristig schmerzhaft sein. Dieser Schmerz löst sich jedoch auf in ein entspannendes, befreiendes Gefühl.  Im Rahmen dieser Massage gibt es Honigmassagen und Schröpfmassage. Ergänzend gibt es ein paar Tipps wie die Entgiftung in den Alltag integriert werden kann.

 

Vitalisierende Energiepunktmassage

 

Sie ist eine Verwöhnmassage, die in ihrem Hauptteil eine Gesichtsbehandlung beinhaltet, in der die Hauptmeridiane energetisiert und entstaut werden. Zusätzlich werden die Muskeln und die Liftpunkte aktiviert, vitalisiert und in Fluss gebracht. Das ganze findet in einer ruhigen, reinen Atmosphäre statt, sodass die Behandlerin und die Klientin (der Klient) in Trance kommen, die Energien sich verbinden und sich gegenseitig nähren können. Es ist hier besonders wichtig, dass die Klientin (der Klient) im Alpha-Zustand seine jetzt anstehenden Prozesse durchläuft.

 

Grundsätzlich gilt bei allen Massagen hinterher viel stilles Wasser zu trinken.